FREEMIUM

"Freemium" beschreibt die Bindung vorhandener und Gewinnung neuer Kunden durch zeitlich begrenzte, kostenlose Dienste. Ein kostenfreies Angebot ist insbesondere dann sinnvoll, wenn es die Bedürfnisse in Krisensituation anspricht. Bestehende Kunden schätzen eine solche Geste. Gleichzeitig lernen neue Kunden durch den leichten Zugang den Dienst kennen und werden zu langfristigen Kunden, wenn das Angebot überzeugt. Der Marktanteil kann so ausgebaut werden.

TIPPS UND TRICKS BEI DER ANWENDUNG

Das Geschäftsmodell eignet sich gut, wenn Sie neue Produkte, Dienstleistungen anbieten oder andere Bereiche Ihres Geschäftsmodells verändert haben. Kunden haben die Möglichkeit Ihren Dienst auszuprobieren und reduzieren damit die Unsicherheit. 

Freemium kann auch bedeuten, dass Sie einen Teil Ihrer Leistungen immer kostenlos anbieten und Kunden nur für die volle Leistungserbringung zahlen. Denken Sie z.B. an Computerspiele, in denen Sie für eine Pro-Version zahlen, das Spiel jedoch auch ohne Pro-Version spielbar ist. 

UNTERNEHMENSBEISPIELE

Das Magazin hat schnell erkannt, dass abgesagte Veranstaltungen in Folge der Corona-Krise der Bevölkerung wieder mehr Zeit zum Lesen verschaffen. Das Magazin stellt in dieser Zeit seine Inhalte kostenlos online zur Verfügung. Das Angebot ermöglicht Neukunden das Magazin ohne die Hürde eines Testabos o.ä. kennenzulernen.

GQ

Da Aufgrund der Corona-Krise Schulen und Universitäten geschlossen wurden, bietet die App zum Erlernen von Fremdsprachen Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden kostenfreien Zugang an. So können interessierte Kunden die App kennenlernen und erste Abschnitte der aufeinander aufbauenden Sprachkurse ausprobieren.

BABBEL

Helfen Sie anderen Unternehmen das richtige Geschäftsmodell zu finden und bewerten Sie dieses Geschäftsmodell: 

Auch verschiedene Streaming-Anbieter haben erkannt, dass ihre Kunden nun besondere Unterstützung brauchen. So hat Pronhub seine Inhalte für die Zeit der Corona-Krise frei zur Verfügung gestellt. 

PORNHUB

KOMMENTARE ANDERER NUTZER

Sie haben Fragen, Anregungen oder Ideen als Erweiterung für dieses Geschäftsmodell? Schreiben Sie es in die Kommentare